header_Home.jpg

Centrum Mundi Methode

Der Weg ins Jahr 2100 (MMC) mit der Centrum-Mundi-Methode (CMM)

Durch den Einsatz und die Wirkung von morphogenetischen Feldern (nach Rupert Sheldrake) ermöglicht die Centrum Mundi Methode®, eine festgefahrene und undurchsichtige Lebenssituation aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten und einer Lösungsmöglichkeit zuzuführen.

Das persönliche Erleben des Klienten, des Mediators und evtl. weiterer Begleiter steht im Vordergrund. Intuitive Bilder und Interpretationen des Mediators und weiterer Begleiter können, müssen jedoch nicht richtig sein. Sie stellen ein Angebot an den Klienten dar. Der Klient entscheidet selbstverantwortlich, welche Impulse er für sich aufgreifen möchte. Meist wirken die Konstellationen auf dem Centrum Mundi-Erkenntnisfeld® im eigentlichen Leben nach, so dass es zu einem späteren Zeitpunkt zu verschiedenen neuen Ideen und Lösungsansätzen kommen kann.

Durch besagte Konstellationen bildet der Klient seine momentane Lebenssituation ab. Bezüglich eines anfangs gestelltes Anliegens können durch die Auswahl der Kreisthemen sowie das Setzen und die Position der Figuren, Symbole, Energiefluss-Anzeiger und Blockaden alle Bereiche des täglichen Lebens sichtbar gemacht werden: angefangen von zwischenmenschlichen Beziehungen, über die Arbeitswelt, bis zu Aspekten unserer Gesellschaft und Kultur.

Bietet das Centrum Mundi-Erkenntnisfeld® schließlich ein Gesamtbild, kann der Mediator im Gespräch mit dem Klienten eine neue Ordnung im dargestellten System suchen und die in Erscheinung tretenden Blockaden lösen. Aus dem gemeinsamen Gedankenaustausch zum Ende der Sitzung werden neue, hilfreiche Erkenntnisse gewonnen.

Durch die Beschäftigung mit Centrum Mundi findet der Klient zu einer gewissen Transzendenz zurück, die sich im Bild auf dem Erkenntnisfeld widerspiegelt. Transzendenz (von lat. transcedereCentrum Mundi behandelt wurden. „überschreiten“) bedeutet das Überschreiten der Verhaltens-, Erlebnis- und Bewusstseinsgrenzen sowie das Sein jenseits dieser Grenzen. Dadurch wird der Zugang zu mehr intuitiver Kraft möglich. Außerdem ist in diesem Zusammenhang auch sehr oft eine Feldwirkung in gewissen Bereichen festzustellen, die durch

Das Ende der Aufstellung ist ein neuer Anfang!

Keine Kommentare möglich

Centrum Mundi 2010 All rights reserved