header_Herbert_PW_Huy.jpg

Herbert P. W. Huy

Herbert P. W. Huy

gut klein lachen

Im Laufe meines Lebens ist mir das Wissen über die Weisheiten der indigenen Völker und deren
spirituellen Rituale sehr an Herz gewachsen. Diese mythologischen, praktischen Selbsterfahrungen
verbinde ich mit dem Studium über archetypische Ängste, der Hypnose, Psychologie, Philosophie und Parapsychologie in meiner Arbeit mit Menschen.

Entwickler der Centrum Mundi Methode, ein Werkzeug für die Einzelarbeit von systemisch arbeitenden Menschen. Seit 1988 Gruppenselbsterfahrung in Familienaufstellungen und systemischer Arbeit.

Meine Arbeit bietet keine Zukunftsdeutung und ist kein Ersatz für eine psychotherapeutische
oder medizinische Behandlung. Sie hilft vielmehr dabei, durch die neu gewonnene Klarheit die
Gegenwart so anzunehmen, wie sie ist.

Das Ende einer Aufstellung ist ein neuer Anfang…

Es ist so wie es ist, sonst wäre es anders.

Oft ist das Gesetz der Liebe verletzt worden.

Wir müssen nicht sterben, wir sterben.

Geht jemand, wird ein Platz frei für etwas neues.

Das ist meins, das ist deins.

Tut es Dir gut, dann liebe und pflege es.

Tut es Dir nicht gut, dann ändere es.

Du kannst es nicht ändern, dann verlasse es.

Liebe ist die Abwesenheit des Urteils.

 

Keine Kommentare möglich

Centrum Mundi 2010 All rights reserved