header_Herbert_PW_Huy.jpg

Einzelsitzung

Einzelsitzung mit Herbert P. W. Huy

Mit der Centrum Mundi Methode werden auf ein 50 mal 50 Zentimeter großes Feld Figuren
(stellvertretend für z. B. Familienmitglieder, Freunde, Kollegen, Institutionen) gestellt, welche
die momentane Lebenssituation darstellen. Durch die Anordnung der Figuren wird sicht- und
fühlbar, von welcher Dynamik das jetzige Erleben geprägt ist. Als zusätzliche Hilfsmittel
dienen Symbole des täglichen Lebens, Energiefluss-Anzeiger und Blockaden, die mögliche
Abgrenzungen anzeigen.

- 26 Figuren (und mehr) können als Stellvertreter dienen – was in einer systemischen Aufstellung
nur selten möglich ist. Jede Figur bleibt durch die Phänomenologie in ihrer zugewiesenen
Rolle.
- Symbole des täglichen Lebens ermöglichen einen Zugang zur Symbolwelt von Träumen
und Gefühlen.
- Energiefluss-Anzeiger zeigen energetische Verbindungen zwischen den Figuren oder
Kreisthemen auf.
- Blockaden machen deutlich, was unbewusst abgegrenzt oder ausgeschlossen wird.

Die Centrum Mundi Methode gibt dem Unbewussten mehr Raum zur Entfaltung, was
schließlich zu einem größeren Erkenntnisgewinn führt. Das bedeutet aber auch konkrete Handlungsanweisungen für die Praxis und motiviert den Hilfesuchenden, Neues auszuprobieren;
das Spielerische schafft ein unbekümmertes Sich-auf-etwas-Einlassen.
Durch die systemische Arbeit mit der Centrum Mundi Methode wird die Intuition des Klienten
aktiviert.
In einer Einzelsitzung mit der Centrum Mundi Methode können Sie dieselben Ergebnisse
erreichen wie in einer klassischen Aufstellung.

Die Kosten für eine Einzelsitzung

120 Euro (Dauer ca. 2 bis 3 Stunden)

Anmeldung

Flyer Einzel Sitzung
Zum downloaden des Pdf rechte Maustaste benutzen und “Ziel speichern unter” wählen.

Keine Kommentare möglich

Centrum Mundi 2010 All rights reserved